Sie sind hier :
  1. Sohland / Spree
Schullandheim Sohland/Spree

Schullandheim Sohland/Spree

Sohland/Spree liegt mitten im Lausitzer Bergland und ist etwa 15 km südlich von Bautzen verkehrsgünstig zu erreichen. Als Grenzort zur Tschechischen Republik lädt Sohland zu grenzüberschreitenden Wanderungen u.a. nach Sluknow, Velky Senov und Lipova ein. Die in unmittelbarer Nähe der Einrichtung gelegene "Prinz-Friedrich-August-Baude" mit Aussichtsturm (450m) ist ein idealer Ausgangspunkt für Wintersportler.Gespurte Skiloipen beginnen hier auf einer Strecke von über 50 km.

» mehr Informationen über Sohland / Spree.

Ein Blick in unser Schullandheim

Projektangebote

Unsere Pädagogen erarbeiten und gestalten folgende Projekte:

• Altes Handwerk

• Waldrallye und Teich

• Kräuter- und Kräutersouvenir

• Waschen wie zu Omas Zeiten

• Streuobstwiese mit Vogelstimmen

• Stadterkundung Bautzen

• Oster- und Weihnachtsprojekte

Wander-/Ausflugsziele/Freizeit

  • Spiel und Sport auf dem großen Gelände
  • Schlittenfahren am Friedrich August Turm
  • Stadtführung durch die mittelalterliche Altstadt von Bautzen
  • Bowling und Kegeln in Wehrsdorf
  • Wanderung zum Reiterhof in Sohland (ca.1,30 Std.)
  • Wanderung zum Stausee (Gondelfahrten) (ca. 2 Std.)
  • Besuch des Heimatmuseums (ca. 20 Min.)
  • Sternwarte Sohland (1,15 Std.)
  • Ganztagsauflüge auf Burg Stolpen, Bad in Neustadt, Rodelbahn in Oberoderwitz.
  • Wanderung zur Prinz-Friedrich-August-Baude mit Aufstieg zum Aussichtsturm
  • Minigolf am Turm

Forstmuseum Oberlausitz

"All Inclusive"-Angebote für Klassenfahrten

Pauschalangebot für Klassenfahrten (5 Tage)
in die 5 Schullandheime des Landkreises Bautzen


SOHLAND/SPREE
Sohland an der Spree (sorbisch Załom) ist ein Ort und die zugehörige Gemeinde im Südosten von Sachsen an der Grenze zu Tschechien. Mit fast 7.500 Einwohnern ist es eine der einwohnerstärksten Gemeinden des Landkreises Bautzen und auch eines der größten Dörfer Sachsens. Sohland liegt direkt an der Bundesstraße 98 mit Anschluss an die Bundesautobahn 4 über Bautzen. Zahlreiche Umgebindehäuser, darunter das älteste Umgebindehaus des Landkreises Bautzen, prägen das Ortsbild.

Unser Projektthema: Altes Handwerk erleben

1.Tag: Anreise
Nach eurer Ankunft im Schullandheim Sohland/Spree erfolgt eine kurze Einweisung und danach könnt ihr die Zimmer beziehen. Nach dem Mittagessen gehen wir in Gruppen auf Waldrallye mit Fragestellungen. Den Tag beenden wir auf unserem großzügigen Gelände mit Sport und Spiel und wer möchte kann einen Saunagang wagen.

2. Tag: Kräuterhexe und Holzwurm
Gut ausgeschlafen und nach einem ordentlichen Frühstück werdet Ihr in die Kräuterkunde des Schullandheimes eingewiesen und dürft selbst experimentieren. Oder Ihr werdet ein kleiner Holzwurm und seid da kreativ. Den Nachmittag könnt Ihr dann sportlich mit den Minigolfen am Turm gestalten. Auch der Aussichtsturm bietet Euch die Möglichkeit, Sohland von oben zu sehen. Nach dem Abendessen könnt ihr den Tag am Lagerfeuer mit Knüppelteig Revue passieren lassen.

3. Tag: Waschen wie zu Oma`s Zeiten
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen des Alten Handwerkes. Nach einem ausgiebigen Frühstück wird von einer Gruppe beizeiten der Kessel angeheizt, die alten Gerätschaften aus dem Wäschemuseum geholt und alles für den großen Waschtag vorbereitet. Früher war so ein Waschtag sehr schwere Arbeit, heute soll es nur Spaß machen und Ihr könnt so richtig „rumpanschen“ und Euch austoben. Die zweite Gruppe wird inzwischen Bekanntschaft mit der Kräuterhexe machen und mit Ihr zusammen verschiedene Kräuteröle und Duftsäckchen herstellen. Am Nachmittag werden die Gruppen getauscht. Wenn Ihr noch Lust und Laune habt, so ist ein Besuch des Heimatmuseums sehr lohnenswert. Am Abend könnt Ihr das Tanzbein zu Discomusik schwingen.

4. Tag: Altes Handwerk
Mit Projekten des „alten Handwerks“ könnt Ihr heute einmal so richtig kreativ tätig werden. Ihr könnt zwischen verschiedenen Angeboten auswählen: Körbe flechten, Gipsmasken herstellen, Kerzen gießen, Seife selbst herstellen oder auch das Filzen kennen lernen. Nach dem Abendbrot unternehmen wir eine „Reise zu den Sternen“ und besuchen die Sternwarte in Sohland. Nach unserem Blick in die Sterne unternehmen wir eine kleine Nachtwanderung zurück ins Schullandheim.

5. Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück tretet Ihr die Heimreise an. Hoffentlich gut erholt und mit vielen schönen Erinnerungen und Eindrücken der vergangenen Tage. Auf dem Rückweg bietet sich noch ein Besuch des Heimatmuseums oder des Holzmuseums mit Spielplatz, Minigolfanlage an der Prinz-Friedrich-Augustbaude an.

In den Wintermonaten können die in unmittelbarer Nähe gelegene Rodelbahn, der Abfahrtsskihang bzw. die Langlaufrouten genutzt werden. Einen Schlitten stellt das Schullandheim zur Verfügung.)

Preisangebot:
Pauschalpreis p.P. bis 7. Klassenstufe 100,00 €
Pauschalpreis p.P. ab 8. Klassenstufe 110,00 €
1 Freiplatz ab 15 Teilnehmer

Leistungen:
- 4 Übernachtungen / Vollverpflegung
- Programmgestaltung
- Pädagogische Betreuung
- Nutzung des Sport- und Clubraumes, Sport- und Spielgeräte
- 1 Saunanutzung

Zusatzangebote:
Ganztagesausflug in die Altstadt von Bautzen, (Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit einem Sonderbus). Ab dem Schullandheim fahrt Ihr nach Bautzen und werdet dort vom „Türmer“ empfangen, welcher Euch mit einer historischen Stadtführung durch die Altstadt Bautzens begleitet. Sicher bleibt im Anschluss daran auch noch Zeit zum Shoppen. (Preis erfragen Sie bitte im Schullandheim.)

Buchungsanfrage

Rufen Sie uns direkt an!

03591 22285

03591 601603

Anmeldeformulare

Drucken Sie sich unser Anmeldeformular aus. Faxen Sie es ausgefüllt mit Ihrer Reise an 03591 209364.

Kontakt

Hainspacher Str. 55/56
02689 Sohland/Spree

Tel.: 035936/3 75 82
Fax: 035936/3 11 18
E-Mail: slh-sohland@freenet.de

Ansprechpartner:
Sigune
Hillmann 

Ausstattung

Innen:
AV-Medien, Musikanlage,  DVD, Video, Beamer, Sauna / Duschen
Außen:
TT-Platten, Grill- und Lagerfeuerplatz, Schach, große Wiese, Basketballplatz, Bolzplatz, Naturteich, “Fußrallye”, Kräutergarten, Pool.

Raumangebot

ganzjährig
12 Schlafräume (59 Betten), 2 Gemeinschaftsräume, 2 Wasch- und Duschräume, 4 Lehrer- bzw. Betreuerzimmer, 1  Projektraum, TT-Raum, Sauna/Duschen

Verpflegung

Vollpension für Klassen, Halbpension, Selbstversorgung

Belegungsdauer

Wir empfehlen:

  • 5 Belegungstage (Projektwoche) auch Sa./So.
  • 3 Wandertage oder freie Termine nach Wahl
  • 1-2 Schnuppertage für Schulklassen

Sehr gut geeignet für:
Klassenfahrten, Ferienlager, Familienaufenthalte, Sport, Kultur, Probelager und internationalen Jugendaustausch

   Chronik Kinder und Jugend- 
   einrichtung Sohland/Spree